In memoriam Hans-Joachim Althans

Hans-Joachim Althans – April 2018, beim Mannschaftskampf.
(Dieses Bild stand bei der Trauerfeier in der Ruhrorter Kapelle auch auf seinem Sarg.)

Heute, am 28. Dezember 2022, haben Bernd und Wilfried Hans-Joachim Althans auf seinem letzten Weg auf dem Ruhrorter Friedhof begleitet, zu seiner Ruhestätte – nur wenige Schritte von Thomas Meinerts Urnengrab entfernt.

Vereinschronik des SK Phönix Ruhrort 1927

Seine erste sichere Erwähnung finden wir bei der Vereinsmeisterschaft im Jahre 1961, bei der er in der C-Klasse den dritten Platz belegte (und sein Bruder Dieter dort Erster wurde). 1960 wurde der Name ‚Althans‘ bereits in der Chronik verzeichnet. Aber es ist unklar, ob Hans-Joachim oder Dieter gemeint war.
Bis zur Corona-Pandemie war er an jedem Vereinsabend einer der Ersten und bei jedem sonntäglichen Heimkampf als ‚Kiebitz‘ dabei, wenn er nicht selber in einer Mannschaft aktiv war. Und dies über fast sechzig Jahre hinweg!

Hier ein Mannschaftsphoto aus dem Jahre 1985, das in unserem Vereinsraum aushängt.
Gruppenphoto beim Grillfest im ‚Haus Kontakt ‚(2018)

Noch in der letzten Saison (2021/22) war er in unserer Zweiten (Bezirksliga Duisburg) in (fast) allen Kämpfen aktiv, zuletzt am 22. Mai 2022. Als wir uns in diesem Jahr wieder bei unserem schon traditionellen Grillfest, am 20. August 2022, im ‚Haus Kontakt‘ treffen konnten, war er selbstverständlich ‚beim Bierchen‘ dabei. Aber leider war es das letzte Mal, daß er in unserem Kreis weilte.

Möge er in Frieden ruhen!

Ein Gedanke zu „In memoriam Hans-Joachim Althans“

  1. Eine traurige Nachricht! Hans-Joachim kannte ich noch aus meiner Anfangszeit bei Meiderich/Ruhrort – an den Vereinsabenden damals konnte man sich fast immer darauf verlassen, dass er schon da war, wenn man ankam. Ein netter Mensch und lieber Schachfreund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert