SBKW Bezirksblitzeinzelmeisterschaft 2020

Am 08. Februar 2020 fand die SBKW Bezirksblitzeinzelmeisterschaft 2020 in Wesel, beim SV Wesel 1928, statt. Insgesamt 14 Teilnehmer fanden sich ein, zehn aus dem Schachbezirk Wesel und vier aus dem Schachbezirk Duisburg, Maik Wilschinsky trat als einziger SGler bei diesem Turnier an.

Elf Runden im Schweizer System standen an, da dass Turnier ELO ausgewertet wurde mit Schiedsrichter und einer Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden Bonus je Zug.

Einen Dank an den Schiedsrichter und Turnierorganisators Jochen Esser, der von Uwe Remek unterstützt wurde. Beide hatten nicht allzu viel zu tun, gelegentlich mal eine einminütige Zeitgutschrift in die Uhr eingeben oder für ausreichend Damen zum umwandeln zu sorgen, denn es war ansonsten ein harmonisches und friedliches Turnier.
Am Ende konnte sich, wie schon am Vortag, Guido Heisel vom PSV Duisburg den 1. Platz sichern. Mit 9,5 aus 11 Runden setzte er sich gegenüber Martin ten Huf (SC Freibauer Hünxe 87, 8,5 aus 11) und Stefan Mohrholz (OSC Rheinhausen, 8 aus 11) durch.
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

Maik Wilschinsky konnte in dem durchaus starken Teilnehmerfeld sich mit 2,5 Punkten den 12. Platz sichern.

Nr.TeilnehmerELONWZ1234567891011PunkteBuchh
1.Heisel,Guido213420719w15s17w02s13w½6w14s18w112s111s110w19.565.0
2.ten Huf,Martin2166210610s13w14s½1w08s17s16w15w111s112w19w08.566.0
3.Mohrholz,Stefan201519816w12s011w15s½1s½4w010w114s17w18s113s18.061.5
4.Westermann,Johann2086200713s18w12w½7s05w13s11w09s½14w16w011s17.063.5
5.Braun,Oskar1944191412s11w08s13w½4s09w17w12s013s½14w16s17.063.0
6.Strohner,Marcel 16623s014w112s19w17w11s02s013w110w14s15w07.061.0
7.Spitzer,Erwin1884186614s110w11s14w16s02w05s011w13s013w112s17.059.0
8.Schilberg,Ingo1912181511w14s05w012s12w010s113w11s09w13w014s16.057.0
9.Wilke,Michael176816901s012w½13s16s011w15s014w14w½8s010w02s15.057.0
10.Szczepanski,Krzys179417202w07s014w111s013w18w03s012w16s09s11s04.059.0
11.Buchholz,Bernd 14488s013w13s010w19s014w112s07s02w01w04w03.060.0
12.Wilschinsky,Maik 14765w09s½6w08w014s113s011w110s01w02s07w02.559.5
13.Kuehn,Reiner 17034w011s09w014s010s012w18s06s05w½7s03w01.557.5
14.Engels,Johannes 10777w06s010s013w112w011s09s03w04s05s08w01.058.0

SBDU Beziksblitzeinzelmeisterschaft 2020

Am 07. Februar 2020 fand die SBDU Bezirkseinzelmeisterschaft 2020 in Walsum, bei der SG Duisburg-Nord, statt. Insgesamt 12 Teilnehmer fanden sich ein, drei aus dem Schachbezirk Wesel und neun aus dem Schachbezirk Duisburg. Auch drei Teilnehmer der SG Meiderich/Ruhrort spielten bei diesem Turnier mit.

Es war ein friedliches und harmonisches Turnier, Dank an alle Teilnehmer für dieses tolle Turnier und dem Ausrichter!

Nach elf Runden stand ein Sieger fest. Guido Heisel vom PSV Duisburg gewann ohne Niederlage mit 10,5 aus 11 das Turnier und ist der Bezirksblitzmeister 2020. Auf Platz zwei landete mit 9,5 aus 11 Mario Schubert vom SV Turm Kamp-Lintfort, Platz 3 ging auch nach Wesel, mit 9 Punkten an Rene Borchert vom SV Dinslaken.
Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Für die drei SGler lief es eher so semi, obwohl Hans Leers-Fischer beide Vereinsduelle verlor, kann er sich den Titel bester SGler auf die Visitenkarte drucken lassen. Mit 4 aus 11 landete er auf Platz 8. Punktgleich mit Maik Wilschinsky, der auf Grund der schlechteren Sonneborn-Berger-Wertung auf Platz 9 kam. Thomas Meinert komplettierte das Feld mit Platz 10 und 3 aus 11.

Nr.NameTWZ123456789101112PktSoBe
1.Heisel,Guido2071**½111111111110.550.75
2.Schubert,Mario1888½**01111111119.542.25
3.Borchert,Rene217301**1111111019.045.00
4.Mohrholz,Stefan1981000**½11111117.526.25
5.Spitzer,Erwin1866000½**01111116.521.75
6.Borchert,Andreas193500001**0011115.015.50
7.Reisloh,Carsten1662000001**011115.014.00
8.Leers-Fischer,Han19230000011**00114.012.00
9.Wilschinsky,Maik151700000001**1114.09.00
10.Meinert,Thomas1899000000010**113.06.00
11.Omers,Markus-Erns16670010000000**½1.59.25
12.Klöhn,Helmut16580000000000½**0.50.75

Erste mit Sieg gegen Düsseldorfer SV II: 5-3

Ein hart erkämpfter Sieg, der uns die obere Tabellenhälfte (Platz 4) einbrachte. Es fing allerdings mit drei Unentschieden friedlich an:
Wilfried mußte nach einer schematischen Fortsetzung einen Generalabtausch zulassen. Das Endspiel mit 2 Türmen war für ihn nicht besser. Das Remisangebot des Gegners wurde angenommen.
Jörg hielt die Stellung geschlossen und ausgeglichen: Remis.
Thomas geriet unter Druck, konnte aber einen Gegenangriff lancieren. Er hätte mit einem Scheinopfer eines Turms die Partie für sich entscheiden können, schaltete aber in der unübersichtlichen Stellung auf Verteidigung und konnte die Partie zumindest ausgleichen.
Der erste Rückschlag kam mit Carstens Niederlage. Er stand bis weit in’s Mittelspiel vorteilhaft bis überlegen, kam nach Abtäuschen aber immer mehr in die Defensive und verlor schließlich das Turmendspiel.
Andreas startete einen Sturmangriff auf den feindlichen König, der aber zurückgeschlagen wurde und in seiner Stellung Schwächen hinterließ. Er büßte dabei auch einen Bauern ein, verteidigte sich aber zäh und hätte mit einem Turmopfer ein Dauerschach (oder Matt) erreicht. Sein Gegner nahm vorher das Remisangebot an.

Die verbliebenen drei Partien konnten wir aber alle für uns entscheiden:
Klaus-Dieters Gegner ließ seinen König im ‚Freien‘ und wurde methodisch zermürbt, bis ein gedeckter Freibauer die Kapitulation erzwang.
Hans startete mit einem Springeropfer einen starken Königsangriff , war mit seiner Restbedenkzeit immer am Limit. Schließlich schlug sein Angriff gegen die desorganisierte Abwehr elegant durch.
Sebastian lieferte den entscheidenen Punkt. Aus einer verwickelten Lage am Königsflügel kam er mit einem Mehrbauern, den er im Turmendspiel souverän zum Sieg führte.

Verbandsliga Niederrhein 2019/20 Gruppe 1, Runde 6

3. Mannschaft in der Bezirksklasse

konnte Runde nicht auslesen!

konnte Tabelle nicht auslesen!

Am 02.02.2020 stand die 6. Runde in der Bezirksklasse an. Zum Start in die Rückrunde war die 4. Mannschaft des OSC Rheinhausen zu Gast. Im Hinspiel konnten wir uns noch, mit einem Mann weniger, in ein 3:3 retten.

Auch um 10 Uhr waren wir in Unterzahl, zwei unserer Spieler fehlten noch. Nach einer freundlichen Erinnerung erschienen beide dann noch rechtzeitig.

An Brett 6 legte Wilhelm Assmann los wie die Feuerwehr. Verspätet am Brett versuchte er den Zeitrückstand aufzuholen und tat dies auch erfolgreich. Mit einer Mehrfigur zwang er seinen Gegner zur Aufgabe 0:1

An Brett 5 wurde ebenfalls Schnellschach gespielt, auch Markus Hamscher konnte eine Figur gewinnen und somit die komplette Partie. 2:0.

Bis hierhin sah es nach einer klaren Sache aus, aber dann trumpfte die Gastmannschaft auf. Auch an Brett 3 ging eine Leichtfigur verloren, leider dieses Mal auf unserer Seite. Da Bernd Kieselbach vor dem Verlust schon eine schlechtere Stellung und einen Minusbauern hatte, gab er auf. 2:1

An Brett 4 musste Alexander Schmidt auch die verspätete Ankunft und den Zeitrückstand kompensieren. Zwischenzeitlich litt darunter das Material und er hatte zwei Bauern weniger. Einen konnte er wenigstens zurück gewinnen und die Partie mit Kampfgeist Remis halten. 2,5:1,5

An Brett 2 hatte Torsten Scharrenbroich den stärksten Gegner und auch er legte los wie die Feuerwehr. Zwischenzeitlich hatte er 3 Mehrbauern. Im Laufe der Partie musste er nach und nach seinen materiellen Vorteil zurückgeben und auch die Stellung wurde immer bedrohlicher. Der ungeschützte König wurde ins Visier genommen und der Angriff war nicht mehr aufzuhalten. 2,5:2,5

Und wieder lag alle Verantwortung auf den Schultern von unserem Brett 1 André Liebich. Ein Remisangebot lehnte er ab, nach dem es vorher auf und ab ging. Den gewonnenen Bauern stellte er ein. Mit fortgeschrittenem Stadium konnte er wieder einen Bauern gewinnen und einen Bauern auf die vorletzte Reihe bringen. Aber all das brachte leider nicht das gewünschte Ergebnis, sein Gegner wehrte sich erfolgreich, brachte selbst einen Bauern zur Dame. Aber André konnte diese Stellung noch Remis halten, da er die beiden Freibauern geschickt einsetzte. 3:3

Runde 6 am 02.02.2020 um 10:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Meiderich/Ruhrort 3 -Rangnr.OSC Rheinhausen 4 3 : 3
115Liebich, André-24Kerkhoff, Johannes½ : ½
217Scharrenbroich, Torsten-25Zickler, Ralf0 : 1
320Kieselbach, Bernd-26Seifert, Hendrik0 : 1
421Schmidt, Alexander-27Oberst, Alfred½ : ½
522Hamscher, Markus-28Jurga, Werner1 : 0
624Assmann, Wilhelm-47Gregoric, Detlev1 : 0

Damit ist die 3. Mannschaft weiterhin ungeschlagen auf Platz 2, aber mittlerweile 3 Punkte hinter dem Tabellenführer.

Tabelle: Bezirksklasse

Pl.Mannschaft123456Sp.MPBP
1Walsumer SC 1**
4,0
3,5
3,0
3,5
4,5
5,0
3,5
71327.0
2SG Duisburg-Nord 22,0
2,5
**
2,5
5,5
5,0
3,5
4,5
7825.5
3SG Meiderich/Ruhrort 33,0
2,5
3,5
**
3,5
3,0
3,0
3,0
7821.5
4SF Brett vor'm Kopp Duisburg 41,5
0,5
1,0
2,5
**
3,5
3,5
4,5
7617.0
5OSC Rheinhausen 41,0
2,5
3,0
3,0
2,5
**
3,0
5,5
7520.5
6BSW Wedau 31,5
1,5
3,0
2,5
1,5
3,0
0,5
**
7213.5

Am 1. März sind wir zu Gast beim Tabellenführer, beim Walsumer SC.

Vereinsmeisterschaft 2020 – Runde 1

Die Ergebnisse der ersten Runde vom 31.01.2020:
Jannis Buchsteiner (-)                    – Thomas Meinert (1899)          0 – 1
Alexander Schmidt² (1399)           – Wilfried Haverkamp (1895) 0 – 1
Thorsten Scharrenbroich (1480) – Peter Kubitza (1539)              1 – 0

Thomas hätte durch ein Scheinopfer seines Damenspringers die Qualität gewonnen, bekam aber in der Abwicklung sogar eine ganze Figur mehr.  Da blieb Jannis keine Chance.
Alexander geriet im Mittelspiel ein wenig in die Defensive, stellte durch einen unbedachten Bauernzug einen Springer ein und gab die Partie sofort verloren.
Thorsten siegte in einem starken Königsangriff, obwohl der eigene König seinen Bauernschutz komplett verloren hatte.