Viererpokal-Finale und Blitz-MM

Durch ‚Berliner Wertung‘ – der OSC-Sieg an Brett 1 zählt mehr als der von Hans am zweiten Brett – ist OSC Rheinhausen Sieger im Finale des Duisburger Viererpokals und wird den Schachbezirk auf NRW-Ebene vertreten. Herzlichen Glückwunsch unseren Rheinhausener Schachfreunden und viel Erfolg im NRW-Pokal!

Kein guter Tag auch für unsere Mannschaft bei der Duisburger Blitz-Mannschaftsmeisterschaft, am Samstag (21.01.2023) ab 11 Uhr im ‚Haus Kontakt‘. Da reichte es bei 4 Unentschieden und 4 Niederlagen nur zu Platz 7 (von 9), wie mir Alexander berichtete.

Regionalliga-Tabelle

Die Hoffnung stirbt zuletzt …., aber sie stirbt ?
Gegen die drei Spitzenreiter Ratingen, Lintfort und Erkrath haben wir mehr oder weniger deutlich verloren. Gegen die schwersten Gegner haben wir aber damit bereits gespielt. Bei den Mannschaften im Mittelfeld (Krefeld und Hilden) kam ein 4:4 heraus. Ziel ist Platz 6, denn planmäßig steigen vier Mannschaften wieder ab in die Verbandsliga. Die nächste Runde – am 5. Februar auswärts gegen die Schachfüchse Kempen – könnte eine Vorentscheidung bringen, ob das realistisch ist.

Klare Niederlage der Ersten gegen den Ratinger SK in Regionalliga-Runde 5

Leider das zu befürchtende Ergebnis (2,5:5,5) gegen den klaren Favoriten ‚Ratinger SK‘, der damit Platz 1 verteidigt und seine Aufstiegsambitionen gewahrt hat. Für Ratingen geht es in der nächsten Runde ‚um die Wurst‘, gegen Turm Kamp-Lintfort. Und wir sind weiter voll im Kampf gegen den Abstieg.

Wir gerieten schnell durch Norberts und Nicolas Niederlagen – bei sicheren Remisen in Alexanders und Carstens Partien – in einen 1:3 – Rückstand. Durch Klaus-Dieters sehr schön herausgespielten Anschlußtreffer konnten wir Hoffnung schöpfen, aber nicht für lange. Jörgs und Wilfrieds Niederlagen machten Ratingens Sieg klar. Da konnte Hans mit einem ausgeglichenen Endspiel (Leichtfigur + 2 Bauern gegen den gegnerischen Turm) nur zum Endstand ‚2,5:5,5‘ Remis geben.

Spielgemeinschaft DU – WES ?

Die beiden Vorstände schrieben uns am 5. Januar. Wir vier (Hans, Alexander, Jannis und Wilfried) haben das gestern am Vereinsabend besprochen, aber nur in’s ‚Unreine‘:

Umfrage zur angedachten Spielgemeinschaft der Schachbezirke Duisburg und Kreis Wesel zur kommenden Saison 2023/24.
Bereits seit einigen Jahren gibt es in unseren beiden Bezirken Bestrebungen, die
Ligenbetriebe zusammenzulegen und eine gemeinsame Bezirksliga und Bezirksklassen zu schaffen. Nun wollen wir endlich Tatsachen schaffen und nach Möglichkeit schon zur kommenden Saison 2023/24 die Spielgemeinschaft im Ligenbetrieb begründen.
Zentral für diese Spielgemeinschaft ist die gemeinsame, eingleisige Bezirksliga Duisburg-Wesel, die eine Sollstärke von zehn 8er-Mannschaften haben und in der ersten Saison aus jeweils fünf Teams der beiden Bezirke bestehen soll. Wie genau die Liga beziehungsweise die Ligen darunter gestaltet werden, steht noch nicht fest – hierzu benötigen wir noch einige Informationen aus den Vereinen, die wir nun mit dieser Umfrage ermitteln möchten.
Sendet den ausgefüllten Umfragebogen bitte spätestens bis zum 4. Februar 2023 an uns zurück, damit wir zeitnah die Planung der Spielgemeinschaft angehen können!
Noch eine dringende Bitte vorab: Seid bitte bei euren Angaben so genau wie es nur irgendwie geht und fragt nach Möglichkeit jedes einzelne Mitglied direkt und persönlich ab!
Schachliche Grüße
Andreas Scharrenbroich Berthold Plischke
(1. Vorsitzender SBDU) (1. Vorsitzender SBKW)
(Moers, 2. Januar 2023)

Was wollen Sie von uns – dem Verein und unseren Schachfreunden – wissen?
(1) Wieviele aktive Mannschaftsspieler:innen werden in der kommenden Saison (ungeachtet der Zahl der gemeldeten Mannschaften oder der Ligenstufe, also
einschließlich Verbands- und Landesebene) voraussichtlich für euren Verein insgesamt am Ligenspielbetrieb teilnehmen?
(2) Wieviele Mannschaften plant ihr in der kommenden Saison (ungeachtet der Zahl der aktiven Mannschaftsspieler:innen, der Sollgröße der Mannschaften oder der Ligenstufe, also einschließlich Verbands- und Landesebene) voraussichtlich insgesamt im Ligenspielbetrieb zu melden?
(3) NUR VON DEN VEREINEN AUS DEM SCHACHBEZIRK DUISBURG AUSZUFÜLLEN:
Wieviele eurer Spieler:innen wären NICHT bereit, in der Liga beziehungsweise den Ligen unterhalb der Bezirksliga Duisburg-Wesel deutlich weitere Wege, gegebenenfalls im gesamten Schachbezirk Kreis Wesel in Kauf zu nehmen?

Hat Alexander als unser Mannschaftsspielleiter wohl eine Menge Arbeit!